About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_7

About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_5Der Frühling eilt mit großen Schritten auf uns zu und löst zumindest bei mir großes Verlangen nach leichteren Gerichte aus. Auf meinem letzten Streifzug über den Wochenendmarkt lachte mich ein Berg kleine rote Kartoffeln an und einige von ihnen überredeten mich eine Fahrt in meiner Einkaufstasche machen zu dürfen. Zu den lustigen kleinen Knollen gesellten sich noch rote und orangefarbene Karotten, Kaiserschoten, Petersilie und zu guter Letzt ein schönes Stück frisches Lachsfilet. Zu Hause angekommen hatte ich mit allen Zutaten ein Brainstorming, in welchem wir gemeinschaftlich entschieden, wie sie zubereitet werden wollten. Und so kam es dann, dass das Gemüse ein gemeinsames Bad in kochend heißem Salzwasser nahm und der Lachs einen heißen Ritt in der Pfanne wagte. Zum Schluss trafen sich alle und fanden so zu einem lauwarmen Kartoffelsalat mit Karotten, Kaiserschoten, roten Zwiebeln und gebratenem Honiglachs zusammen. Um nur Minuten später genüsslich von mir verspeist zu werden.

Rezept:

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: circa 45 Minuten

 

Benötigte Zutaten für 2 Personen:

Für den Salat:

  • 500 gr. Kleine Kartoffeln
  • 150 gr. Bunte Karotten
  • 100 gr. Kaiserschoten
  • eine kleine rote Zwiebel

Für das Dressing:

  • 5 EL natives Olivenöl
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 EL frische gehackte glatte Petersilie
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den Lachs:

  • 250 gr. frisches Lachsfilet
  • 2 EL milder Honig
  • 1 kleine Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL natives Olivenöl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Benötigte Werkzeuge:

  • einen großen Topf
  • eine kleine Pfanne
  • eine Salatschüssel
  • ein Schneidebrett
  • ein Küchenmesser
  • einen Küchenseier

1. Das Gemüse

Wie so oft fangen wir damit an den großen Topf, zu drei Vierteln mit Wasser zu füllen und zu erhitzen. Anschließend sollten die Kartoffeln und die Kaiserschoten gut gewaschen und die Karotten von ihrer Schale befreit werden. Ist das Wasser heiß, wird es gesalzen, sodass die Kartoffeln im Ganzen hinein geben werden können. Während die roten Knollen nun vorerst alleine für neun Minuten ein Bad im siedenden Wasser nehmen, können die Kaiserschoten schräg in der Mitte halbiert werden. Die Karotten werden in circa ein Zentimer dicke Stücke geschnitten. Dabei das Messer im 45-Grad-Winkel zur Karotte halten und nach jedem Schnitt die Rübe etwas drehen, das ergibt eine wunderbar gleichmäßige-ungleichmäßige Form.

Nach neun Minuten Kochzeit für die Kartoffeln können sich für weitere sechs Minuten die Karottenstücke dazu gesellen. Gefolgt von den geschnittenen Kaiserschoten, die zwei weitere Minuten im heißen Wasser verbringen dürfen. Nach nun insgesamt siebzehn Minuten kann das Gemüse in dem Seier vom Wasser getrennt werden, um danach etwas abzukühlen. Erst jetzt halbiere ich die Kartoffeln, so verkochen sie nicht so leicht und bleiben geschmacksintensiver. Als letztes Gemüse geht es der Zwiebel an den Kragen. Diese ganz einfach schälen, der Länge nach halbieren und dann der Maserung folgend in feine Streifen schneiden.

2. Das Dressing für den Kartoffelsalat

Das Dressing ist kinderleicht und sollte in wenigen Augenblicken erledigt sein. Einfach alle für das Dressing angegebenen Zutaten in die Salatschüssel geben und mit einer Gabel gut vermischen.

3. Der Lachs

Kommen wir zum proteinhaltigen Begleiter. Zuerst das Lachsfilet unter kaltem Wasser abwaschen und anschließend trocken tupfen. Jetzt noch einmal überprüfen, ob sich auch keine Gräten mehr im Fleisch befinden. Sollte am Lachs noch die Haut sein, diese bitte entfernen.

Jetzt kann auch schon die Pfanne auf den Herd, die auf mittlerer Stufe vorgeheizt wird. Das Olivenöl in die Pfanne geben, kurz warten und dann das Lachsfilet vorsichtig bei mittlerer Hitze für eine Minute von jeder Seite anbraten. Als nächsten Schritt den gehackten Knoblauch dazugeben und nach circa dreizig Sekunden mit dem Zitronensaft ablöschen. Jetzt nur noch den Honig in die Pfanne geben, den Deckel drauf und die Hitze reduzieren. Den Lachs nach vier Minuten wenden und mit einem Löffel die Honig-, Zitronensaft-, Knoblauch-Mischung über den Lachs verteilen. Bei geschlossenem Decken kann der Lachs für weitere vier Minuten garen. Die Pfanne kann jetzt von der Platte genommen werden, damit der Fisch in Ruhe für zwei Minuten nachziehen kann. Vor dem Zusammenschluss mit dem Gemüse den Fisch vorsichtig mit einem Löffel in mundgerechte Stücke zerteieln.

Anmerkung: In meinem Fall war das Lachsfilet circa drei bis drei einhalb Zentimeter dick.

4. Zusammenbringen der Zutaten

Jetzt kommt es zur Hochzeit der einzelnen Zutaten. Die Kartoffeln, die Karotten, die Kaiserschoten und die Zwiebelstreifen zu dem Salatdressing in die Schüssel geben und vorsichtig und sorgfältig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem Teller anrichten. Zu guter Letzt noch die Lachsstücke darauf verteilen und schon sind wir fertig.

Vegane Option:

den Lachs einfach durch geräucherten Tofu ersetzen und anstatt Honig Agavendicksaft für die Süße verwenden.

Viel Spaß und lasst es euch schmecken!

About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_2

About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_4

About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_6About Fuel_Fabian Dietrich_lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs_8Weitere Salatrezepte z.B. für einen bunten Tomatensalat oder einen vitaminreichen Wintersalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.