Die von mir lange ersehnte Kürbissaison ist endlich da und führt bei mir sofort dazu, dass mir unzählige Rezeptideen einfallen. Den Beginn macht ein eher schlichtes aber unglaublich leckeres Rezept, welches durch klare Aromen und wenige Zutaten überzeugt. Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Spinat und pochiertem Ei. Die Kombination von Kartoffeln, Spinat und Ei ist ja eine sehr gängige Kombination und etwas Kürbis ist eine passende und aromatische Erweiterung der klassischen Kombi, wie ich finde. Ich hoffe, Euch schmeckt die ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, Gemüse und Protein genauso gut wie mir.

Kartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei Zutaten Ei Spinat ChiliMenge: für circa 3 – 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: circa 35 Minuten

Gericht: laktosefrei, vegetarisch, zuckerfrei                                                                                                          

Rezept

Benötigte Zutaten:

  • 800 g abgekühlte vorgekochte Kartoffeln
  • 400 g Hokaido Kürbis
  • 2 EL Weizenmehl
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g frischer Spinat
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 EL weißer Essig
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Benötigte Werkzeuge:

Vorbereitung für die Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Spinat und pochiertem Ei:

  1. Als Erstes die Kartoffeln schälen und auf der groben Seite der Küchenreibe in die Schüssel reiben.
  2. Jetzt den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Anschließend den Spinat waschen und gut abtropfen lassen.
  4. Nun die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
  5. Zum Schluss den Kürbis von den Kernen befreien und auch auf der groben Seite der Küchenreibe in die Schüssel reiben.

Zubereitung und Anrichten der Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Spinat und pochiertem Ei

  1. Jetzt das Mehl zu den geriebenen Kartoffeln und dem Kürbis in die Schüssel geben, alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Nun die Pfanne erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben.
  3. Jetzt den Knoblauch in die Pfanne geben und kurz im Öl anbraten. Dann sofort den Spinat dazugeben einmal gut vermischen und einen Deckel auf die Pfanne geben.
  4. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken, in die kleine Schüssel geben und zur Seite stellen.
  5. Jetzt die Röstimasse in acht gleichgroße Portionen aufteilen und in Olivenöl in der Pfanne von beiden Seiten anbraten. Mit dem Pfannenwender lassen sich die Röstis besonders gut in Form bringen und wenden. 
  6. Während die letzten Rösti fast fertig sind, kann im kleinen Topf Wasser erhitzt werden, bis es kurz vorm Kochen ist. Dann den Essig hinzugeben und den Inhalt der Eier vorsichtig direkt aus der Schale ins Wasser gleiten lassen. Nach dreieinhalb Minuten sollte das Ei außen fest und im Inneren schön flüssig sein. Jetzt einfach die fertigen Eier vorsichtig mit der Schaumkelle aus dem Topf herausnehmen.
  7. Zum Schluss einfach je zwei Rösti auf den Tellern Verteilen Spinat dazugeben, und als Krönung das pochierte Ei obenauf legen und nach Bedarf mit den Chiliflocken garnieren.

 

Kartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei Zutaten Ei Spinat ChiliKartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei geriebene Kartoffel und Kürbis DetailKartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei Chiliflocken RezeptKartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei Nahaufnahme Ei Eigelb About FuelKartoffel Kürbis Rösti mit Spinat und pochiertem Ei Lecker Einfach Rezept Chili Silberbesteck

Solltet ihr die Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Spinat und pochiertem Ei zubereiten, freue ich mich immer riesig über Bilder und natürlich über euer Feedback.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachkochen!

Für mehr Herbstgerichte hier entlang:
Kürbisgnocchi mit Speck, karamellisierten Nüssen und Rucola Creme
Klassische Grießklößchensuppe
Kartoffel Waldpilzpfanne

Dieser Beitrag enthält werbliche Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.