Aufgewachsen im Schwarzwald, gab es lange für mich nur einen, den echten und einzig wahren. Die Rede ist natürlich von badischem Kartoffelsalat. Kartoffeln, Brühe, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Senf, Essig und Öl; mehr brauchte es nicht, um mich glücklich zu machen, und bis heute ist dieses schlichte Gericht immer ein Highlight, wenn es richtig zubereitet wird. Aber auf meiner kulinarischen Entwicklungsreise musste ich mir eingestehen, es gibt so viele Möglichkeiten, Kartoffelsalat zuzubereiten, und sehr viele davon sind für mich ein Hochgenuss. Auch wenn die Variante aus meiner Kindheit immer die Nummer eins bleiben wird, gibt es noch viele weitere Positionen, die besetzt werden wollen. Und einen der oberen Plätze belegt auf jeden Fall das Rezept, welches ich Dir heute vorstellen will.

Menge: für circa 4 Portionen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: circa 25 – 30 Minuten

Gericht: laktosefrei, glutenfrei                                                                                                        

Rezept

Benötigte Zutaten:

  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 6 Eier
  • 2 kleine weiße Zwiebeln
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 6 Essiggurken
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße weiße Zwiebeln
  • 2 EL süßer Senf
  • 1 EL Dijon Senf
  • 2 EL Apfel Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Benötigte Werkzeuge:

  • scharfes Messer
  • Schneidebrett
  • 1 großer Topf
  • 1 kleiner Topf
  • 1 große Pfanne
  • 1 große Schüssel

Vorbereitung für den Kartoffelsalat :

  1. Als Erstes Wasser im großen und kleinen Topf erhitzen.
  2. Nun die Kartoffeln gründlich putzen.
  3. Anschließend die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden
  4. Als nächstes die Petersilie waschen und mittelfein hacken.
  5. Jetzt nur noch die Essiggurken in grobe Stücke schneiden, und schon kann es los gehen.

Zubereitung des Kartoffelsalats :

  1. Als Erstes die Kartoffeln im großen Topf in gesalzenem Wasser für zirka 10–12 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken um den Garprozess zu stoppen und halbieren.
  2. Währenddessen die Pfanne erhitzen und die Zwiebeln in etwas Olivenöl langsam anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und so lange garen, bis  sie weich und leicht braun sind.
  3. Nun die Eier im kleinen Topf für ungefähr sieben Minuten wachsweich kochen. Dann mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und halbieren.
  4. Als Nächstes den süßen Senf und den Dijon Senf zusammen mit dem Apfelessig und 4 Esslöffeln Olivenöl gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das Dressing.
  5. Nun kommen alle Zutaten außer den Eiern und der Petersilie zusammen in die Schüssel und werden vorsichtig vermischt.

Anrichten des Kartoffelsalats :

  1. Den Kartoffelsalat auf den Tellern verteilen.
  2. Jetzt nur noch mit den Eiern und der Petersilie garnieren.
  3. Genießen!

Rezept, Kartoffelsalat mit gekochten Eiern, Senfdressing, Essiggurken, Petersilie, Serviette, Bier, Besteck

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachkochen!

Solltet ihr das Gericht zubereiten, freue ich mich immer riesig über Bilder und natürlich über euer Feedback.

Weitere Kartoffel-Rezepte auf dem Blog:

Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Spinat und pochiertem Ei
lauwarmer Kartoffelsalat mit Honiglachs
Kartoffel-Waldpilzpfanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.