Da ich ja eher ein Koch als ein Bäcker bin, ist dieses Rezept für einen Kürbiskuchen mit Keks-Amarettini-Boden und Beerentopping für mich ein Schritt in eher unsichere Gewässer. Und obwohl mich das Backen wegen der peniblen Genauigkeit bei den Mengenangaben und der festen Ausführung der Rezepte eher immer etwas abgeschreckt hat, fiel mir das Erstellen des Rezeptes und das Backen des Kuchens erstaunlich leicht. Vielleicht kommen in Zukunft ja noch mehr Rezepte für Backwaren. Lasst mich gerne in den Kommentaren wissen, ob Ihr Lust darauf habt. Nun aber die Schürze übergestreift und hinein ins große Backvergnügen.

Menge: für circa 8 Portionen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: circa 120 Minuten

Gericht: vegetarisch                                                                                                          

Rezept

Benötigte Zutaten:

  • 900 g Hokkaido Kürbis
  • 3 Eier
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 TL Backpulver
  • 110 g Butter
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butterkekse
  • 100 g Amarettini
  • Salz
  • 80 Himbeeren
  • 80 Brombeeren
  • 10 Physalis

 

Benötigte Werkzeuge:

  • scharfes Messer
  • Backblech
  • 2 große Schüsseln
  • 1 kleine Keramikschüssel
  • 1 Gummispatel
  • Food Processor
  • Handrührgerät oder Schneebesen
  • Runde Kuchenspringform
  • Backpapier
  • Backpinsel
  • 1 Gefrierbeutel
  • Aluminiumfolie

Vorbereitung für den Kuchenboden :

  1. Als Erstes die Butterkekse und die Amarettini Kekse in den Gefrierbeutel geben und  mit Hilfe des kleinen Topfs zu kleinen Brösel verarbeiten.
  2. Jetzt 100 g der Butter in die Keramikschüssel geben und im Ofen bei 80 Grad schmelzen lassen.

Vorbereitung für die Kürbiskuchenmasse :

  1. Als Erstes den Kürbis waschen, dann halbieren von den Kernen befreien und in feine Streifen schneiden.
  2. Nun die Eier trennen und jeweils Eigelb und Eiweiß in eine der großen Schüsseln geben.

Zubereitung des Kuchenbodens :

  1. Zu Beginn die Kekskrümel zu der geschmolzenen Butter in die Schüssel geben, eine Prise Salz dazugeben und alles gut vermischen.
  2. Als Nächstes das Backpapier auf den Boden der Kuchen Springform legen, dann den Ring darauf und die Form schließen, sodass das Backpapier zwischen Boden und Ring eingespannt ist. Mit dem Papier auf dem Boden ist es nach dem Backen viel leichter, den Kuchen vom Blech zu lösen und auf einen Teller oder eine Kuchenplatte zu befördern.
  3. Nun kann auch schon die Keks-Butter-Masse gleichmäßig in die Form gefüllt, und vorsichtig mit den Fingern festgedrückt werden.
  4. Jetzt die restlichen 10 g Butter ebenfalls schmelzen und mit Hilfe des Backpinsels die Innenwände der Kuchenform damit bestreichen.
  5. Solange die Kürbis-Kuchenmasse zubereitet wird, kann der Kuchenboden in den Kühlschrank.

Zubereitung der Kuchenmasse und backen des Kuchens :

  1. Als Erstes den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Dann die Kürbisscheiben auf dem Blech verteilen und leicht mit Wasser befeuchten.
  3. Nun das Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und für circa 20 Minuten backen, bis der Kürbis sehr weich geworden ist.
  4. Während der Kürbis backt, 30 g Zucker zum Eiweiß in die Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder dem Schneebesen steif schlagen.
  5. Jetzt mit dem Messer den Inhalt der halben Vanilleschote heraus schaben und zusammen mit 70 g Zucker zum Eigelb geben. Alles mit dem Handrührgerät oder dem Schneebesen zu einer schaumigen Masse aufschlagen.
  6. Ist der Kürbis fertig, kann er aus dem Ofen und für ungefähr fünf Minuten auskühlen. Danach kommen die Kürbisscheiben zusammen mit dem Zimtpulver, dem Kardamompulver und dem Nelkenpulver in den Food Processor. Jetzt alles zu einer sehr feinen Masse pürieren.
  7. Nun die Kürbis-Gewürz-Masse zum geschlagenen Eigelb in die Schüssel geben und mit dem Gummispachtel sorgfältig vermengen.
  8. Als Nächstes das steif geschlagene Eiweiß dazugeben und ebenfalls vorsichtig aber sorgfältig unterheben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  9. Jetzt den Kuchenboden aus dem Kühlschrank holen und die Kürbismasse gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen.
  10. Zum Schluss noch mit Alufolie abdecken und bei 180 Grad für eine Stunde Backen. Dann aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und vorsichtig auf einen großen flachen Teller oder eine Kuchenplatte legen.

Beeren-Physalis Topping :

  1. Zum großen Finale die Beeren waschen und zusammen mit den Physalis in  Mondsichelform auf dem Kuchen drapieren.

Rezept für Kürbiskuchen mit Keksboden und Beerentopping, Physalis

Rezept für Kürbiskuchen mit Keksboden und Beerentopping, Löffel, Tee, Serviette

Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim Nachbacken!

Solltet Ihr den Kuchen zubereiten, freue ich mich immer riesig über Bilder und natürlich über Euer Feedback.

 

Weitere Süße-Rezepte auf dem Blog:

French Toast mit Birnen und Riesling-Karamellsoße

Kokosmilchreis mit Rotweinzwetschgen und Haselnüssen

Kirschwareniki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.